Bayerisches Staatsministerium
der Finanzen





GEOINFORMATIONSSYSTEME


Geographische Informationssysteme
für die bayerischen Kommunen

Waren früher zur Beantwortung raumbezogener Entscheidungen und Arbeiten umfangreiche Planarchive, Karteien und Recherchen erforderlich, ermöglichen geographische Daten und Geographische Informationssysteme (GIS) heute schnell und einfach Auskünfte und Analysen aus digitalen Informationen.

Über 80% aller kommunalen Entscheidungen weisen Bezug zu Grund und Boden auf. Der Einsatz digitaler Landkarten und Pläne mit Hilfe von geographischen Informationssystemen lässt daher für Kommunen Vorteile erwarten:

Effizienzsteigerung und Kosteneinsparungen in der Verwaltung,
eine schnellere und verbesserte Entscheidungsfindung,
eine stärkere Bürgernähe und kundenorientierte Verwaltung.

Planerische Entscheidungen im kommunalen Umfeld können schneller und auf Basis hochaktueller Informationen erfolgen und werden – damit auch für die Bürgerinnen und Bürger – transparenter.



Impressum

123Download

Weitere Leitfäden



LEITFADEN FÜR KOMMUNALE GIS-EINSTEIGER